e-Tour Brandenburg 2014

21.05.14

Der Kreisverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt die Energiewende auf leisen Sohlen - Mehr als 60 Elektrofahrzeuge auf Tournee durch Potsdam-Mittelmark

Am Samstag, den 24.Mai, startet die zweite eTour-Brandenburg auf ihre 140 km lange Strecke durch den Landkreis Potsdam-Mittelmark. Start und Ziel ist die Stadt Teltow, wo die eTour-Brandenburg 2014 gegen 9.30 Uhr auf dem Marktplatz durch Umweltministerin Tack und Bürgermeister Schmidt eröffnet wird. Ziel der Veranstaltung ist es, für die Nutzung erneuerbarer Energien und nachhaltige Mobilität zu werben. Bei der Energiewende spielen elektrisch betriebene Fahrzeuge eine große Rolle, da diese mit grünem Strom betrieben werden können und damit keine Schadstoffe und CO2 freisetzen.

"Elektrofahrzeuge sind echte Klimaschützer", so der Organisator, Julian Affeldt, „da die CO2-Emissionen der Stromerzeugung in der Europäischen Union gedeckelt sind. Je mehr Fahrzeuge also ohne Benzin, Diesel oder Gas fahren, desto stärker reduzieren wir die Emissionen insgesamt. Zudem sind Elektrofahrzeuge sehr leise, besonders zuverlässig und erlauben jede Menge Fahrspaß". Weitere Etappen der eTour werden Beelitz, Bad Belzig und Caputh sein.

Henry Liebrenz, Mitglied im Kreisvorstand der Bündnisgrünen Potsdam-Mittelmark und Spitzenkandidat zur Kreistagswahl im Wahlkreis 1 (Teltow, Kleinmachnow): „Wir sind aktiv dabei! Wir begrüßen die Tour und wir werden an allen Etappenzielen mit grünen Ständen vertreten sein. Mit der neuen Kreistagsfraktion werden wir uns dafür einsetzen, dass auch die kreiseigenen Betriebe Elektrofahrzeuge anschaffen.“

Wer sich von den vielen Vorzügen der Elektromobilität überzeugen möchte, kann an den verschiedenen Haltepunkten dabei sein. Vier neue Stromtankstellen werden im Rahmen der eTour-Brandenburg2014 eröffnet: in Teltow (Parkplatz Badstraße), in Beelitz am Rathaus, in Bad Belzig an der SteinTherme und am Schwielowsee. Darüber freut sich Julian Affeldt ganz besonders, denn "in Brandenburg gilt es viele schöne Orte zu entdecken und was liegt näher,  dies mit einem Elektroauto von Berlin aus zu tun. Mit den neuen Stromtankstellen können Nutzer von Elektrofahrzeugen demnächst entspannt die Brandenburger Ausflugsziele genießen, während die Fahrzeuge nachladen.

Dr. Elke Seidel, Sprecherin des Kreisverbandes und Spitzenkandidatin zur Kreistagswahl im Wahlkreis 2, wird dabei sein, wenn die eTour gegen 11 Uhr in Beelitz Station macht. Sie ist beeindruckt: „Herr Affeldt wurde von mir zu der Tour befragt. Er beantwortete die Fragen leidenschaftlich und mit großem Wissen. Wir können ihn am 24.05. in unserem Landkreis in Aktion erleben und mit verschiedenen Elektro-Fahrzeugtypen kurze Probefahrten unternehmen. Kommen Sie vorbei, schauen Sie zu, fahren Sie mit. Wir freuen uns, Ihre Fragen beantworten zu können.“

Auch Andrea Schwarzkopf, bündnisgrüne Gemeindevertreterin in Kleinmachnow und ebenfalls Kandidatin für den Kreistag im Wahlkreis 1, fährt zusammen mit Henry Liebrenz: „Ich freue mich schon sehr auf diese großartige Veranstaltung. In der Agenda Energie und Klimaschutz setze ich mich schon lange für einen verstärkten Ausbau der erneuerbaren Energien ein, das ist mir ein echtes Herzensanliegen.“

Alle Informationen zur eTour - Brandenburg unter www.etour-brandenburg.de

Ansprechpartner & Organisation eTour-Brandenburg:

Interessengemeinschaft Elektromobilität Berlin-Brandenburg, Julian Affeldt, Telefon 0176 - 84 20 48 27

Unsere Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.