Pflanzung des Baumes des Jahres

24.04.14

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN laden ein:

Pflanzung des Baumes des Jahres: Die Traubeneiche (Quercus petraea)

Anlässlich des internationalen Tages des Baumes am 25. April wird in Wilhelmshorst der Baum des Jahres 2014 gepflanzt:

Die Traubeneiche, auch als Winter- oder Steineiche bekannt.

„Die Traubeneiche kann bis zu 1.000 Jahre alt werden. Sie hat eine enorme ökologische Bedeutung als Verwerter von Kohlenstoffdioxid, als Sauerstoffproduzent und als Lebensraum für zahlreiche Säugetiere, Vögel, Insekten, Spinnen und viele, viele mehr.“ So Claudia Günther, sachkundige Einwohnerin im Umweltausschuss von Potsdam-Mittelmark und Kandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014.

„Von der Steinzeit bis zum Mittelalter war die Eiche in Mitteleuropa sehr stark verbreitet. Heute sind alte Eichenbestände in Deutschland selten geworden. All dies sind Gründe, die dazu beigetragen haben, dass die Traubeneiche zum Baum des Jahres 2014 auserwählt wurde.“

„Wir möchten ein Zeichen setzen gegen Abholzung von Baumbeständen und erneuern unsere Forderung nach wirksamen Baumschutzsatzungen für alle Städte und Gemeinden des Landkreises.“ So Claudia Günther weiter. „Seien Sie bei der Pflanzung einer Traubeneiche dabei und erfahren Sie mehr über die Geschichte und den Nutzen dieser wunderbaren Bäume. Und vergessen Sie nicht:

„Zu fällen einen schönen Baum,
braucht’s eine halbe Stunde kaum.
Zu wachsen, bis man ihn bewundert,
braucht er, bedenk es, ein Jahrhundert.“
Eugen Roth

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen:

am Freitag, den 25. April 2014 um 17:00 Uhr in Wilhelmshorst auf dem Friedhof

Rückfragen bitte an Claudia Günther, Tel. 033205-44342
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN IM KREISTAG POTSDAM-MITTELMARK

Unsere Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.